"Hello Oscar" Tribute to Oscar Peterson

"Hello Oscar" Tribute to Oscar Peterson
"Hello Oscar" Tribute to Oscar Peterson
CD

Artikelnummer: HGBS 20022

Artist: Kwakkernaat, Hans

Interpreten: Hans Kwakkernaat, p, Joost Zoeteman git, Bas Rietmeijer b, Wim de Vries dr

Label: HGBS

Beschreibung: “Hello Herbie” hiess die wunderbare Aufnahme, die Oscar Peterson 1969 im Villinger MPS-Studio aufnahm, bei der er – gemeinsam mit seinem Trio und dem Gitarristen Herb Ellis – unvergessliche Swing-Perlen einspielte. Für Peterson war das Trio plus Ellis einer seiner favorisierten Formationen, wie er später bekannte. Mehr als 40 Jahre danach sind vier swingverrückte Holländer nach Villingen gefahren, um im Geiste ihres Idols Peterson, aber mit der ungestümen Frische des aktuellen Jazz einige der Stücke von „Hello Herbie“ neu einzuspielen. Von diesen 10 packenden Swingtiteln, die an zwei Sommertagen 2011 aufgenommen worden sind, war Peterson-Biograph Arnold van Kampen so begeistert, dass er sich spontan bereiterklärte, die Liner Notes zu dieser CD zu schreiben. Der Pianist Hans Kwakkernaat aus Arnheim ist dem deutschen Jazzpublikum kaum bekannt. Der lupenreine Pianist alter Schule, der aber auch Herbie Hancock und Chick Corea liebt, hat ein Faible für den gradlinig-brillanten Swing des Kanadiers Peterson. Als er mit dem Gitarristen Joost Zoeteman auf einen zweiten „Petersonian“ traf, reifte die Idee, im legendären Villinger Studio mit der Atmosphäre aus den 1970er Jahren Stücke in Erinnerung an den Swing-Giganten aufzunehmen. Mit „Naptown Blues“, „Exactly Like You“ und „Seven Come Eleven“ sind drei Stücke in neuer Frische zu hören, die schon auf der “Hello Herbie”-Aufnahme (MPS 15262) enthalten sind. Kwakkernaat will Oscar Peterson nicht kopieren, er greift aber einige seiner Ideen auf und bringt die Peterson-Musik fünf Jahre nach dem Tod des kanadischen Musikers wieder in frische Erinnerung. „Hello Oscar“ ist eine musikalische Verbeugung vor dem wichtigsten Swing-Pianisten, der seine wohl besten Aufnahmen in Villingen gemacht hat. Peterson-Kenner Arnold van Kampen zeigt sich von der Musik des Quartetts um Hans Kwakkernaat begeistert. Nicht nur das: „Dieser altbekannte Sound ist wohl nirgends besser eingefangen worden, wie auf dieser CD.“ Insofern ist die Aufnahme nicht nur eine Referenz an Oscar Peterson, sondern auch eine an den Klangtüftler Hans Georg Brunner-Schwer, unter dessen Fittichen die legendären Peterson-Aufnahmen entstanden sind. Und auch die aktuelle CD von Kwakkernaat und Co. hat diesen prickelnd-präsenten Klang, der für die Aufnahmen von SABA/MPS typisch war.

Preis: 17,50 €

Zurück...