de eng

Das Label


Big Bands

Nicht nur die Klavieraufnahmen, auch die Big Band-Titel, die bei MPS herausgebracht wurden, bestechen durch ihre Aufnahmequalität. Da wäre herauszuheben “The Dizzy Gillespie Reunion Big Band”, die 1968 bei den Berliner Jazztagen aufgenommen wurde, oder die beiden in New York eingespielten Count Basie-Alben “High Voltage” und “Basic Basie” die ebenfalls hochkarätig zu nennen sind die hohen Ansprüche zeigen, die die bei MPS veröffentlichten Titel unterliegen. Unvergessen natürlich die Aufnahmen mit der Kenny Clarke-Francy Boland Big Band, in der bis 1972 herausragende Musiker der amerikanischen und europäischen Jazzszene vereint waren. Zahlreiche Aufnahmen dieses Orchesters sind unverkennbar mit MPS verbunden. Aber auch Peter Herbholzheimers Rhythm Combination and Brass machte die ersten Aufnahmen natürlich bei MPS, nicht anders als die George Gruntz Concert Jazz Band und das Globe Unity Orchester. Nicht zuletzt Dank MPS konnten sich diese führenden europäischen Big Bands viele Jahre etablieren.